Aviary heißt das aktuelle Album von Julia Holter und ist eine epische Reise durch das, was Holter als „die Kakophonie des Geistes in einer schmelzenden Welt“ beschreibt. Das bisher atemberaubendste Album der Komponistin aus Los Angeles ist voll von überraschenden Wendungen und schillernden Instrumentalarrangements. Der Nachfolger ihres von der Kritik gefeierten Albums „Have You in My Wilderness“ aus dem Jahr 2015 geht von einer Kurzgeschichte der Schriftstellerin Etel Adnan aus: „Ich befand mich in einer Voliere voller kreischender Vögel“. Es ist ein Szenario, das wie aus einem Horrorfilm klingt, aber es ist auch eine ziemlich gute Metapher für das Leben im Jahr 2018, mit seinem endlosen Ansturm von politischen Skandalen, irreversiblen Naturkatastrophen und Stimmen, die ihre Wünsche und Ressentiments in die Leere schreien.

Vorverkauf via TixforGigs, in Jena in der Jenaer Bücherstube am Johannistor, im Radsport Ritzel in der Saalbahnhofstraße sowie in der Brotklappe in der Trierer Straße in Weimar.

Der FB-Event findet sich hier.