30

OKT

Einlass: 19:30Uhr /Beginn: 20:30Uhr  / VVK 12 € / AK 15  €

LUCIA CADOTSCH

 

– Speak Low-

 

Lucia Cadotsch (CH)-voc / Ottis Sandsjö (S)-sax / Petter Eldh (S)-b

 

Lucia Cadotsch (mit dem ECHO Jazz 2017 ausgezeichnet) hat mit SPEAK LOW eine berückend schöne Sammlung von Modern Traditionals, wie Gloomy Sunday, Strange Fruit und Moon River,  aufgenommen. In Versionen, die unverkennbar den Stempel Berlin 2017 tragen.

Entstanden ist das Album zusammen mit den Meistern des Retrofuturismus: Petter Eldh, Kontrabass und Otis Sandsjö, Tenorsaxophon. In drei Tagen mit drei Instrumenten direkt auf Band gespielt. Live, minimalistisch, symphonisch! Raw like Ceviche!
Wer hätte geglaubt, dass man so häufig nachgesungenen Songs wie „Strange Fruit“ oder „Speak Low“ noch neue Seiten abgewinnen kann? Lucia Cadotsch und ihren beiden Mitstreitern gelingt das mit einem kompromisslosen Minimalismus, der bei aller Klarheit und Eleganz auch ganz viel Tiefe und Wärme beinhaltet.

MOAR!!

03

OKT

Einlass: 19:30 Uhr / Beginn: 20:30Uhr  / VVK 15€ / AK 19€

CISSOKHO BRÖNNIMANN HANSON TRIO

 

 

 

Die Musik der drei Musiker lässt die Kunst des Geschichtenerzählens wieder aufleben. Das Trio überschreitet Grenzen zwischen traditionellen und modernen Klängen aus Afrika, Europa und dem Orient. Der perlend klare Klang der Kora trifft auf die sonoren, rauchigen Töne der Bassklarinette und verschiedenen Perkussion-Instrumenten aus dem Orient. Moussa Cissokho – (kora, vocal, talking drum) Jan Galega Brönnimann – (bass clarinet, soprano saxophone) Omri Hason – (middle-eastern percussion, Hang, kalimba)

MOAR!!